Schwälmer Konturenmuster (9) – 2 kurz-2 lang

Wie bereits in dem Beitrag Schwälmer Konturenmuster – Bogenverzierungen erwähnt, werden in der Schwälmer Weißstickerei einfache Motive oft mit zusätzlichen Dekorationen verziert.

Neben der bereits beschriebenen Bogenverzierung, die die beliebteste und gebräuchlichste Art der Umrandung von Motiven ist, gibt es einige andere Möglichkeiten, die Ränder von Flächen mit dekorativen Stickereien zu schmücken. Eine bietet das Muster „2 kurz-2 lang“. Meist werden Kreise, oft auch Herzen, damit verziert; an anderen Motiven sieht man diese Dekoration seltener.

2 kurz-2 lang als Umrandung eines Kreismotives (Sonne) auf einem Paradekissenbezug von 1821

2 kurz-2 lang als Umrandung eines Kreismotives (Sonne) auf einem Paradekissenbezug von 1821

Wie der Name schon sagt, wird das Muster durch ständig abwechselnd jeweils 2 kurze und 2 lange Stiche gebildet. Die Stiche werden dicht nebeneinander und gleichmäßig – sowohl in Länge als auch im Abstand – gestickt. Die kurzen Stiche sollten etwa halb so lang sein wie die langen Stiche oder geringfügig länger. Wenn sie in einer geraden Reihe gestickt werden und wenn es auch noch zusätzlich möglich ist, die Gewebefäden zu zählen, gelingt die Stickerei einfach und gleichmäßig,
Bild_2-2k2l
wie die Vergrößerung zeigt.
Bild_3-2k2l
Doch die Formen der Schwälmer Motive sind meist gerundet, und Sticken nach Augenmaß ist schwierig. In den Zeichnungen der Schwälmer Konturenmuster wird die Dekoration „2 kurz-2 lang“ oft dargestellt, wie im Bild unten zu sehen.
Bild_4-2k2l
Während man stickt, ist es nicht vorteilhaft, zu viele Linien als Vorgabe zu haben. Im Gegenteil: wenn sie nicht perfekt aufgezeichnet sind, stören sie nur. Abhängig von der Größe des Motives ist es gut, zumindest eine zusätzliche Markierung zu haben (für die langen Stiche), besser sind zwei zusätzliche Markierungslinien (eine für die kurzen und eine für die langen Stiche), um die Länge der Stiche konstant halten zu können.
2015-05-16_pdf
Und um sicherzustellen, dass die Stiche immer im rechten Winkel zur Konturenlinie verlaufen, kann man ein paar zusätzliche Markierungen anbringen, die im rechten Winkel zur Kontur liegen.
Bild_6-2k2l
Bei Kreisen ist es einfach zusätzliche Markierungen im rechten Winkel zur Kontur zu zeichnen, denn wenn man diese Markierungen verlängern würde, müssten sie durch den Mittelpunkt des Kreises verlaufen.
Bild_7-2k2l
Bei Herzen und anderen Konturformen ist es etwas schwieriger, aber auch möglich, wenn man einen Winkelmesser benutzt.

Sehr wichtig ist, das man die Arbeit während des Stickens immer so dreht, dass die Stiche horizontal von rechts nach links gearbeitet werden können. Das erlaubt eine bessere Kontrolle darüber, ob die Stiche wirklich im rechten Winkel zur Konturenlinie liegen.

2 kurz-2 lang als Umrandung eines Herzmotives; die Stiche rechts oben liegen nicht genau rechtwinklig zur Konturenlinie

2 kurz-2 lang als Umrandung eines Herzmotives; die Stiche rechts oben liegen nicht genau rechtwinklig zur Konturenlinie

fast perfekt 2 kurz-2 lang als Umrandung eines Herzmotives

fast perfekt 2 kurz-2 lang als Umrandung eines Herzmotives

2 Kommentare
  1. Your needlework is fabulous and beautiful. Thank you for sharing it with us. What type of pencil do you use to mark the guide lines? Thanks again,

    Shelia in Oklahoma

    • We mostly transfer the design by ironing. We use DEKA iron-on transfer pencil also for marking the guide lines. May be also a pen#2 can be used making a slightly line. Please test on a scrap piece of linen, if it is washed out easily later.

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Sprache:

Luzine Happel - Logo