Kleines Projekt – Herzen in Metallrahmen

Vor einigen Wochen schickte mir Méri aus Portugal verschiedene Muster in Portugal gebräuchlichen Leinens.
unterschiedliche Leinen | different linens
Sie bat mich zu prüfen, ob dieses Leinen für die Schwälmer Weißstickerei geeignet sei. Gern entsprach ich ihrer Bitte.

Zuerst möchte ich erwähnen, dass auch alle anderen Leinenwebereien neben „Weddigen“ Leinen produzieren könnten, das für die Schwälmer Weißstickerei geeignet ist. Aber nicht alle tun es – viele haben andere Schwerpunkte gesetzt. Und solange ich keinen anderen Produzenten kenne, empfehle ich „Weddigen“, weil das richtige Material so sehr wichtig ist.

Wenn Leinen als „Zweite Wahl“ gekennzeichnet ist, bedeutet das nicht, dass das Leinen unbedingt von schlechter Qualität sein muss. Zum Beispiel können kleine Webfehler auftreten, die meist durch einen roten Faden am Rand oder einen roten Klebepunkt gekennzeichnet werden. Dieses Leinen ist perfekt für kleine Projekte, da man um die fehlerhaften Stellen herum schneiden kann.
Nicht jede Stickerin teures Leinen leisten und muss mit dem auskommen, was sie hat.
Fadenzähler | thread counter
Auf den ersten Blick machten alle Leinenmuster, die Meri mir gesandt hat, einen guten Eindruck.
Ich nahm meinen Fadenzähler und sah, dass alle Leinen 15-fädig sind. Alle sind gleichmäßig und dicht gewebt. Nur die Fadenstärke des grünen Leinens differiert ein wenig zu stark.

Leinen Meri mixed 15-fädig
Leine Meri mixed white 15-fädig
Leinen Meri pure 15-fädig
Leinen Meri pure white 15-fädig

Leinen mit Beimischungen werden wegen der leichteren Pflegeeigenschaften für Kleidung verwendet. Für Tischwäsche sollte nur reines Leinen Verwendung finden. Denn durch die Schönheit des erlesenen Materials entfaltet die fertige Stickerei erst ihre wahre Pracht und Eleganz.
So nahm ich die beiden Rein-Leinen-Muster und bestickte sie. Das erste Resultat können Sie unter „444“ sehen, das zweite wird unten gezeigt. Es war kein Problem, die Fäden zu ziehen.
herzförmiger Metallrahmen | metallic heart frame
Öffnung des Rahmens | opening of the frame
Zufällig entdeckte ich offene Metallrahmen in Herzform (Ernsting´s family/ MOD/217645- 003/339795) und hatte den Einfall, sie mit bestickten Herzen zu füllen. Um die passende Herzkontur zu erhalten, legte ich den Rahmen auf ein Blatt Papier und führte den Stift um die Außen- und Innenseite. Ich verkleinerte die Zeichnung um 10 %. Dann markierte ich mir die Position der mittleren Längsachse auf dem Leinen mittels kurzer Vorstiche und bügelte das Muster auf.
aufgebügelte Kontur | ironed on design
Über die innere Linie arbeitete ich Knötchenstiche und dicht nach innen daneben Kettenstiche.
Danach füllte ich die Fläche mit dem Limet-Muster „geteiltes Herz“ von Seite 47 meines Buches “Limetrosen I”.
gesticktes Muster | embroidered pattern
Die äußere Linie markierte ich mit kurzen Vorstichen.
Faden-Markierung | thread marked line
Ich wusch, stärkte und bügelte das Teil. Dann rechts auf rechts, nähte ich die beiden Lagen knapp innerhalb der Linie zusammen. An einer geraden Stelle ließ ich ein Stück offen, um später die Füllung hineinstecken zu können.
2 Teile zusammennähen | 2 layers sewn together
Der überstehende Stoff wurde mit Saumzugabe abgeschnitten. Diese muss an den Spitzen schmaler ausfallen. An den Rundungen wurde die Saumzugabe eingeschnitten.
zurückgeschnittene Nahtzugabe | trimmed seam allowance
Die Saumzugabe wurde auseinander gefaltet und entlang der Naht glatt gestrichen.
ausgestrichene  Naht | smothed seam allowance
Dann wurde die Innenseite nach außen gewendet und das Herz mit Füllwatte gefüllt.
gewendet Arbeit | turned inside out
Die verbliebene Öffnung wurde mittels kleiner Stiche geschlossen. Das fertige Herz wurde im Rahmen platziert.
gefülltes Herz im Rahmen platziert | filled heart placed in frame
Wie Sie sehen können, sieht das Muster hübsch aus. Das Leinen ist absolut geeignet.
fertige Dekoration | finished decoration
Zwei dieser Herzen dekorieren mein zu Hause.

1 Kommentar
  1. I’m so grateful for your expert opinion! I really appreciate your opinion Thank you so much!
    I’l return to embroidery next January – I hope!
    Have Merry Christmas and a Happy New Year to you and all your beloved ones. To your readers as well.

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen