Neue Ausstellung: edel & weiss

edel & WEISS
Stickereien vom Feinsten

In der bereits angekündigten Ausstellung ist eine große Anzahl ansprechender und imposanter Stücke zu bewundern. Viele geschickte Hände haben wahre Meisterwerke der Stickkunst – vor allem der Schwälmer Weißstickerei – entstehen lassen. Namhafte Designerinnen haben ein kleines Wunderwerk vollbracht und warten mit diversen neuen, gekonnten Entwürfen auf.

Noch nie wurden so viele „Schwälmer Kronen“ gleichzeitig gezeigt. Unsere Vorfahren haben uns einen riesigen Schatz schönster und interessantester Ornamentik hinterlassen. Anhand einer großen Sammlung dieser überlieferten Stickereien wurden die dazugehörigen Musterzeichnungen in teilweise mühevoller Arbeit rekonstruiert und danach wurden alle Exemplare neu gestickt. Weit mehr als 100 dieser schwalmtypischen Zusätze zu prächtiger Weißstickerei werden gezeigt. Weitere Kronen – in abgeänderter Form für die Weißstickerei tauglich gemacht -, bestechen auf diversen Ausstellungsstücken durch ihre Eleganz.
Trachtenzubehoer | Schwalm corstume accessoires
Für andere, neue Entwürfe wurden Anleihen aus den Accessoires der Trachten entnommen.Seien Sie gespannt auf „Kappenboden“-Muster, auf „Tanzecken“-Entwürfe und auf „Strumpfband“- Designs.

Sehr reizvoll ist auch die Vielfalt der gestickten Vogelformen. Überlieferte Vogelkonturen in neuzeitliche Entwürfe integriert verbreiten unnachahmlichen Charme. Der „Schwälmer Vogelbaum“ ist nur ein Beispiel einer großen Reihe verschiedener Muster. Die gestickte „Vogelhochzeit“ dürfte auch Ihnen gefallen.
Vogelbaumbild | Framed Schwalm Bird Tree
Viele Mustertücher lassen die fast unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten dieser faszinierenden Sticktechnik erahnen.

Neben mehreren einige hundert Jahre alten Stücken und den traditionellen Stickereien in neuem Kleid wurden aber auch moderne, schnörkellose Entwürfe realisiert. Freuen Sie sich auf einen frühlingsfrischen Tulpenkranz ebenso wie auf ein beeindruckendes Blätterquadrat und vieles, vieles mehr.

Es wird nicht einfach, Ihren „Favoriten“ zu finden. Machen Sie sich auf die Suche!
Diese Ausstellung wird in der zweiten Etage des Hauses „Boyneburger Tor 3“ in 37269 Eschwege, gezeigt. Es ist eine zusätzliche Ausstellung zu meiner Dauerausstellung in der dritten Etage.

Die Ausstellung wird geöffnet sein vom 03. Juni bis zum 30. August 2014, jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag von 11 – 15 Uhr.
Der Eintrittspreis für beide Etagen beträgt 4 €.
Spezielle Terminwünsche werden so weit wie möglich berücksichtigt: Sollten es Ihnen nicht möglich sein, die Ausstellung an einem der genannten Tage zu besuchen, öffne ich gern auch an anderen Tagen. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich per Email oder telefonisch mit mir in Verbindung.

1 Kommentar
  1. It sounds like a wonderful exhibit and I will actually be in Germany while it is running. Unfortunately, it looks too far away from Munich to visit. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen