Möglichkeiten des Zusammensetzens schmaler Leinenbahnen (2)

Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit den Möglichkeiten einer flexiblen und elastischen Verbindung von Stoffbahnen. Feste Verbindungen von Stoffbahnen mit Webkanten waren Gegenstand des vorhergehenden Beitrags.

Man kann zum Zusammenfügen zweier Teile 1-Stich Kreationen verwenden, wie bei der unten zu sehenden Schürzennaht.


Durch diese Methode erhält man eine schlichte Verzierung.


Eine weitaus wirkungsvollere Verzierung wird durch den Einsatz von Gruppen jeweils dreier Stiche erzielt.


In der Schwalm war diese Methode gebräuchlich, um elastische Verbindungen herzustellen,


wobei unterschiedlich dicke Garne und geänderte Abstände das Aussehen dieses Stiches beeinflussen.


Diese Methode wurde sowohl dazu verwendet, Leinenbahnen miteinander zu verbinden als auch Klöppel- oder Sprangspitze an Leinen anzusetzen.


Die Arbeitsweise dieser Stiche werde ich in einem weiteren Beitrag erklären.

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen