Tischdecke für alle Jahreszeiten – August: Sonnenblumen

Im August erreicht der Sommer seinen Höhepunkt. Noch einmal zeigt die Natur mit prächtigen Blüten in nicht enden wollender Vielfalt in geballter Kraft ihre ganze Schönheit. Überall sieht man nun auch Sonnenblumen – solche, die ganz Felder in goldgelbe Teppiche verwandeln und andere, die sich als riesige Einzelexemplare in den Himmel strecken.
Sonnenblume | sunflower aSo soll die Sonnenblume als Muster für den Monat August dienen.
2014-08-30_pdf
Die Zeichnung hat im Original einen Durchmesser von 14 Zentimetern.
Sonnenblume | sunflower cZuerst wird die Zeichnung mittels Bügelmusterstift auf Butterbrotpapier übertragen. Die Kreislinie gelingt besser, wenn man sie nicht frei Hand, sondern entlang eines in der Größe passenden, runden Gegenstandes zieht.
Je nachdem, wie man den Rand innerhalb der Blütenblätter gestalten will, kann man einen oder mehrere Ringe anordnen. So kann man nur den inneren Ring nutzen, die Innenfläche mit einem Muster füllen und den Raum zwischen innerem Ring und Blütenblättern unbestickt lassen.
Man kann auch nur den inneren und den äußeren Ring aufzeichnen und die dazwischen liegende Fläche mit Zierstichen (z. B. Schlängchen oder „Kerrercher“) dekorieren oder mit einem kleinen Füllmuster (z. B Grundstich) besticken. Man kann auch drei (oder noch mehr) Ringe aufzeichnen und sie mit Knötchenstichen überdecken. Oder man kann nur den äußeren Ring aufzeichnen und erhält damit mehr Raum für das Flächenfüllmuster.
Sonnenblume | sunflower dAuf dem 13,5-fädigen Weddigen Leinen werden mit Vierfachstickgarn Nr. 16 zuerst Knötchenstiche über die Kreislinie(n) gestickt. Mit Vierfachstickgarn Nr. 20 werden Kettenstiche am Rand der Blütenblätter entlang gestickt, so, dass die Linie noch gut sichtbar bleibt.
Ebenfalls mit Vierfachstickgarn Nr. 20 werden die Kettenstiche mit sehr dichten Schlingstichen überdeckt. Damit die Schlingstiche nicht zu lang werden, lässt man die Mitte der Blütenblätter frei.

Entlang der Knötchenstiche nach innen wird eine weitere Reihe Kettenstiche, diesmal mit Vierfachstickgarn Nr. 30, gearbeitet.
Die Innenfläche wurde mit dem Muster „Sonnenblumen“ aus meinem Buch „Limetrosen 2, Seiten 86-89) gefüllt. Auch viele andere Flächenfüllmuster
eignen sich für dieses Motiv.
Sonnenblume | sunflower eNach der Fertigstellung der Stickerei wurde das Teil gewaschen, gestärkt und gebügelt. Dann wurde die Sonnenblume ausgeschnitten.
Solche ausgeschnittenen Teile kann man bei Bedarf jederzeit schnell und einfach waschen und bügeln, man darf sie aber nie schleudern!
Sonnenblume | sunflower fBereits mit 4 oder 5 solcher Sonnenblumen kann man ein schönes Motiv gestalten.
Sonnenblume | sunflower gMit ein paar zusätzlichen erhält man einen kleinen Kranz.
Sonnenblume | sunflower hIn Verbindung mit den Blättern sehen Band und Kranz noch prächtiger aus.
Sonnenblume | sunflower iAuch kleine Gruppen lassen sich hübsch gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Sprache:

Luzine Happel - Logo