Tischdecke für alle Jahreszeiten – Juni: Mohnblüte

Im Juni beginnt auf den Feldern rund um Meißner-Germerode der Schlafmohn zu blühen. Der Besuch der Mohnfelder hat mich dazu inspiriert, die Form einer Mohnblüte zu abstrahieren und als Design für die Durchbruchstickerei tauglich zu machen.
Mohnblume | poppy flower
2014-06-21_pdf
Die Figur hat im Original einen Durchmesser von 12,4 cm. (Man könnte sie auch ein wenig verkleinert sticken, besonders dann, wenn man feineres Leinen verwendet.)

Um fadengerades Aufbügeln der Kontur zu erzielen, werden Längs- und Querachse auf dem Leinen mit kurzen Vorstichen markiert.
Knötchenstiche | Coral Knot stitches
Auf dem 13,5-fädigen Weddigen Leinen werden mit Vierfachstickgarn Nr. 16 zuerst Knötchenstiche über alle Linien außer denen des Mittelteiles gestickt.
Kettenstiche Schlingstiche und Buillon-Knoten
Entlang aller Knötchenstichelinien nach innen wird je eine Reihe Kettenstiche mit Vierfachstickgarn Nr. 30, gearbeitet. Mit Vierfachstickgarn Nr. 20 wird eine weitere Reihe Kettenstiche um die äußeren Knötchenstiche gestickt. Diese Kettenstiche werden unter Verwendung von Vierfachstickgarn Nr. 20 mit sehr dichten Schlingstichen überdeckt.
Fadenauszug - withdrawing threads
Mit Vierfachstickgarn Nr. 16 werden die Linien der Fläche im Zentrum mit Spannstichen überdeckt und mit einer Webstichspinne ausgefüllt. Der Ring drum herum wird mit Buillonknoten (Frühe Schwälmer Weißstickerei Seiten 61 und 65 ) mit 2 Wicklungen unter Verwendung von Vierfachstickgarn Nr. 16 gefüllt. Die größeren Flächen bekommen einen Limetfadenauszug (3 Fäden stehen lassen, einen Faden ausziehen) und werden mit Rosenstichen (Grundlagen der Schwälmer Weißstickerei, Seiten 50 – 52) unter Verwendung von ierfachstickgarn Nr. 25 gefüllt. In den kleineren Flächen werden längs und quer abwechselnd 2 Fäden stehen gelassen und 1 Faden ausgezogen. Die Fläche wird mit „Grundstich – verkehrt“ ( Mustertücher `Lichte Muster´, Seite 62) bestickt.
fertig gestickte Blüte | finished_embroidered design
Nach der Fertigstellung der Stickerei wird das Teil gewaschen, gestärkt und gebügelt. Dann wird die Mohnblüte ausgeschnitten. Solche ausgeschnittenen Teile kann man bei Bedarf jederzeit schnell und einfach waschen und bügeln, man darf sie aber nie schleudern!
fertige Mohnblüte | finished poppy flower
Mit mehreren solcher Mohnblüten kann man einen hübschen Kranz gestalten.

9 Kommentare
  1. Vielen Dank fuer das schoene Muster, die tollen Tipps und die grossartigen Fotos.

    • Hallo Waltraud,
      mein schönes Lebensumfeld inspiriert mich immer wieder, und so möchte ich nicht nur meine Stickarbeiten vorstellen, sondern auch etwas von diesen herrlichen Ideengebern vermitteln.

  2. Just beautiful, Luzine! as usual 🙂

  3. I love your blog. Your work is beautiful.
    Following you with great interest

    • Thank you, Francis,
      I hope to keep my work constant for a long time. There are so many interesting and wonderful things I do not want to fall into oblivion and others, I want to show and to share.

  4. Wunderschön ist die Mohnblüte geworden.

    Gruß
    Anja

    • Danke, Anja,
      die nächste Idee ist, einen Kranz mit Mohnblüten und Mohn-Samenkapseln zu entwerfen. Das stelle ich mir auch sehr schön vor – nur dauert es immer eine Weile, bis man die Ideen dann auch realisiert hat.

      • Hallo Luzine,

        da hatten wir wohl den gleichen Gedanken. Ein Kranz ist mir auch eingefallen. Müsste sehr gut ausschauen. Leider bin ich im Selbstentwerfen eine Niete. Dann warte ich doch lieber auf deinen Entwurf.

        Gruß
        Anja

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Sprache:

Luzine Happel - Logo