Ein Schwälmer Konturenmuster in zwei Ausführungen (4)

Im Zentrum des Designs findet sich folgende Konturenzeichnung:
Bild_27
Ein großer Kreis soll mit dem Muster „2 kurz – 2 lang“ umgeben werden.
Ein kleinerer innenliegender Kreis wird durch ein Kreuz unterteilt. Wie geht man an ein solchesKonturenmuster heran?

Jederzeit können einige Linien unbeachtet bleiben und überstickt werden, wenn die Konturenteile zu klein oder zu differenziert erscheinen.
Bild_28
Dies ist bei dem ovalen Tischläufer geschehen. Die gesamte Kreisfläche wurde mit den Limet-Flächenfüllmuster „Röserich“ (Nr. 452 [A 1]; Die schönsten Röserich Flächenfüllmuster, Seiten 1 – 6) bestickt.

„2 kurz – 2 lang“ wurde weitgehend den Linien folgend ausgeführt. Die Stiche wurden aber dichter nebeneinander gestickt, als die Linien es andeuteten. Dabei ist es schwierig, die Stichlänge exakt zu treffen. Und wenn man nicht weiss, dass sich das Muster „2 kurz – 2 lang“ nennt und auch als solches erscheinen sollte, erhält man eine Umrandung, wie oben zu sehen.

Verwendet wurde Vierfachstickgarn in folgenden Stärken: Nr. 20 für die Knötchenstiche, Nr. 25 für die Plattstiche und Nr. 30 für die Kettenstiche und das Flächenfüllmuster.
Bild_30
Bei dem rechteckigen Tischläufer wurde das Mittelkreuz in den Innenkreis gearbeitet, wie von der Konturenzeichnung vorgeschlagen. Allerdings wurde die Stickerei an den Gewebefäden orientiert und die gezeichneten Linien nur als ungefährer Anhaltspunkt benutzt.
Bild_29
Der Ring um den Innenkreis wurde mit dem lichten Flächenfüllmuster „Französischer Stich“ (Mustertücher ‚Lichte Muster‘, Seiten 26 – 28) gefüllt.

Um die Kreisfläche wurde „2 kurz – 2 lang“ gearbeitet, wobei die Stiche sehr dicht platziert wurden. Die kurzen Stiche wurden etwas mehr als halb so lang wie die langen Stiche gestickt.

Verwendet wurde Vierfachstickgarn in folgenden Stärken: Nr. 16 für die Knötchenstiche, Nr. 20 für die Plattstiche und Wickelstiche, und Nr. 25 für die Kettenstiche und das Flächenfüllmuster.

Den Anfangsteil dieser Serie finden Sie hier.
Den vorhergehenden Teil dieser Serie finden Sie hier.

1 Kommentar
  1. Dear Luzine,

    I just wanted to thank you again for your class 2 weeks ago. I learned so much and you were such a gracious teacher. I know Susan and Sally want to come back next year, but I will not be able to do that again. I was so welcomed at every shop I entered. Your neighbors were so welcoming, that it just made to visit more memorable. I am now working on the „Tulip“ doily and hope to show my quilt club and my bible study group my results soon.
    My Mom was thrilled with what I learned and all my experiences while in her home country. I think she was a bit sorry that she didn’t join me.

    thank you again,

    Cathy Snider

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen