Schwälmer Nadelspitze – leicht gestickt

Randverzierende Nadelspitzen in ganz unterschiedlicher Ausprägung wurden bereits in vielen
Blogbeiträgen gezeigt, so die pyramidenförmig angeordneten einfachen Nadelspitzenbögen,
nadelspitze_1Pyramidenzäckchen und
nadelspitze_2mehrreihige, einfache Nadelspitzenbögen mit Pyramidenzäckchen und verbundenen Pikots am Rand.
nadelspitze_3Auch Nadelspitze, die aus einer Doppelreihe von Bögen besteht, war zu sehen. Dabei sind zwei nebeneinander liegende Bögen mit einem dritten Bogen verbunden. Über alle drei Bögen spannt sich ein weiterer Bogen, der zusätzlich mit Pikots verziert ist.
nadelspitze_4Drei Reihen doppelter, verbundener Nadelspitzenbögen sowie eine Reihe einfacher Nadelspitzenbögen verzieren das Ärmelbündchen eines traditionellen Schwälmer Mieders.
nadelspitze_5Nadelspitze wurde auch als Randabschluss eine Lampenschirmbezuges gearbeitet. Dazu wurden Nadelspitzenbögen pyramidenförmig (3-2-1) angeordnet. Die Nadelspitzenpyramiden wurden am Schluss mit einer Reihe von Pikots verbunden und eingefasst.
nadelspitze_6Mit einfachen Nadelspitzenbögen wurde eine Kante eines kleinen Beutels bestickt.
nadelspitze_7Drei Reihen einfacher Nadelspitzenbögen mit Pyramidenzäckchen und verbundenen Pikots am Rand zeigt ein traditionelles Schwälmer Mieder (C).
nadelspitze_8Und vierstöckige Pyramiden aus einfachen Nadelspitzenbögen mit Pikots aus Bouillonstichen bilden den krönenden Randabschluss einer prachtvoll bestickten zeitgenössischen Schwälmer Mitteldecke.
nadelspitze_9Diese Auswahl gibt nur einen kleinen Einblick in die Vielfalt der in der Schwalm gebräuchlichen Nadelspitzenverzierungen von Rändern. Die Schwalm hat in Bezug auf Nadelspitzen aber noch viel mehr zu bieten. Denn durch die Kombination oben gezeigter Einzelelemente entstehen immer wieder neue Musterungen. Leider scheuen viele Stickerinnen das Anfertigen von Nadelspitze – dabei ist sie mit einer guten Anleitung wirklich leicht zu sticken.

Hier kommt nun eine solche Anleitung zum Herunterladen. Auf 51 Seiten, unterlegt mit mehr als 200 Bildern, wird die Arbeitsweise Schritt-für-Schritt beschrieben und gezeigt. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema werden Nadelspitzenbögen, Pyramidenzäckchen und Pikots erklärt. Im einzelnen geht es um die Bereiche:

Einfache Nadelspitzenbögen
Doppelte Nadelspitzenbögen
Mehrreihige Nadelspitzenbögen
Pyramidenförmig angeordnete Nadelspitzenbögen
Einfache Schlingstich-Pyramidenzäckchen
Unterlegte Schlingstich-Pyramidenzäckchen
Unterlegte Knopflochstich-Pyramidenzäckchen
Gewickelte Knopflochstich-Pyramidenzäckchen
Einfache Knopflochstich-Pyramidenzäckchen
Pyramidenzäckchen in Nadelspitzenbögen
Pikots aus Bouillonstichen
Pikots aus Knopfloch- oder Schlingstichen – auch verbundene Pikots genannt.

Weiterhin werden historische Schwälmer Nadelspitzen aus mehreren Jahrhunderten gezeigt. Die Auswahl gibt einen Einblick in die enorme Mustervielfalt. Ich habe meine Schatzkiste für Sie ein großes Stück weit geöffnet. Bei genauer Betrachtung der Bilder werden Sie viele unterschiedliche Gestaltungselemente entdecken, darunter sehr seltene.

nadelspitze_10_titel-englisch
51 Seiten
211 Bilder
21,6 MB Dateigröße
Text: deutsch
25,00 EUR
zum download

Natürlich können Sie diese Publikation auch als Printversion erhalten – zum Kaufpreis von 25,00 € (inklusive 7 % Mehrwertsteuer) zuzüglich Versandkosten. Diese Option ist nicht in meinem Shop enthalten. Bitte senden Sie mir bei Bedarf eine E-Mail mit Ihrer diesbezüglichen Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen