Neue Bücher

Lektion #2 – Tulpenkranz

Die Lektion #2 Tulpenkranz stellt eine größere und anspruchsvollere Aufgabe dar als die Lektion #1 Happel Herzen.


Einerseits bietet das Projekt die Gelegenheit, Knötchen- und Kettenstiche, die man in Lektion #1 gelernt hat, intensiv zu üben. Andererseits führt es in neue Techniken ein und stellt viele neue Anforderungen:

1. *Arbeiten auf feinerem, 16-fädigen Leinen
2. *Ausarbeiten eines aufgedruckten Musters
3. Spiralen und Abzweige – mit Knötchenstichen gestickt
4. Kleine Blätter und kleine Blüten – mit Plattstichen gestickt
5. Fadenauszug für ein Limet-Fadengitter im geraden Fadenlauf


6. Fadenauszug für ein Limet-Fadengitter diagonal zum Fadenlauf
7. Acht verschiedene Limet-Flächenfüllmuster


8. Säumen mit dem Erbsloch-Hohlsaum
9. *Wäsche des fertigen Stückes


Das meistverwendete, industriell hergestellte Leinen für die Schwälmer Weißstickerei ist 16-fädiges Leinen (Weddigen Artikel #925).

Ein Ziel der Lektion #2 ist, das Sticken auf diesem feineren Leinen zu erlernen. In den durchgeführten Tests stellte sich heraus, dass einige der Damen Schwierigkeiten beim Fadenauszug dieses Leinens hatten. So wurde die Lektion umgestaltet. Nun können das gleiche Muster und die selben Arbeitsschritte wahlweise auf 16-fädigem Leinen oder auf 13,5-fädigem Leinen ausgeführt werden – das Ergebnis ist das gleiche, nur die Größen sind unterschiedlich.


Wie schon zuvor erwähnt, wurde der Materialpackung #1 ein Muster des 16-fädigen Leinens beigelegt. So kann man durch eine kleine Probestickerei herausfinden, ob man gut mit dem feineren Leinen zurecht kommt oder nicht.

Als zusätzliche Option für Lektion #2 ist der Musteraufdruck auf bereits zugeschnittenem Leinen erhältlich. Ein aufgedrucktes Muster hat den Vorteil, dass man sofort mit der Stickarbeit beginnen kann, ohne selbst erst das Muster auf das Leinen übertragen zu müssen. Auch ist die Farbe des Aufdruckes sehr haltbar. Sie wird während der Arbeit nicht schwinden, wie dies bei aufgebügelten größeren Mustern durchaus passieren kann. Aber der Aufdruck erfordert höheren Aufwand (Einweichen, Ribbeln und Kochen – oft mehrmals), um die Farbe vollständig auszuwaschen.


Stickerinnen, die kein aufgedrucktes Muster mögen, finden das Design in zwei Größen in dem Heft. Die Übertragung des Musters auf den Stoff ist allerdings in dieser Lektion nicht beschrieben.

Für das Projekt auf 16-fädigem Leinen benötigt man:
16-fädiges Leinen in der Größe von ca. 45 cm x 45 cm
ein kleines Leinenstück zum Üben
Vierfachstickgarn Nr. 20 und Nr. 25 – je 1 Strängchen, Nr. 30 – 2 Strängchen
Sticknadel mit Spitze Nr. 26
Sticknadel ohne Spitze Nr. 26

All dies ist in der Materialpackung #2A enthalten.

Für das Projekt auf 13,5-fädigem Leinen benötigt man:
13,5-fädiges Leinen in der Größe von mindestens ca. 55 cm x 55 cm
ein kleines Leinenstück zum Üben
Vierfachstickgarn Nr. 16, – 1 Strängchen, Nr 20 – 2 Strängchen, Nr. 30 – 3 Strängchen
Sticknadel mit Spitze Nr. 24
Sticknadel mit Spitze Nr. 26
Sticknadel ohne Spitze Nr. 26

All dies ist in der Materialpackung #2B enthalten.


Schwälmer Weißstickerei
Lektion #2
Tulpenkranz
82 Seiten
mehr als 250 Bilder
Text: deutsch
Ringbindung
25,00 €
shop

Lektion #1 – Happel Herzen

Schwälmer Weißstickerei – wollten Sie diese wunderschöne und überaus interessante Sticktechnik nicht schon immer ausprobieren? Hat sich bislang aber keine Gelegenheit dazu ergeben?
Das kann sich ändern! Bequem und einfach von zu Hause aus diese Kunstfertigkeit zu erlernen, ist heutzutage gut möglich.


Schwälmer Weißstickerei ist eine sehr breit gefächerte und aus vielen verschiedenen Techniken kombinierte Stickerei. Nicht alle Techniken können auf einmal erlernt werden. Wenn man an Schwälmer Weißstickerei interessiert ist, kann man nur dann auch eine Vorliebe dafür entwickeln, wenn man die notwendigen Schritte gründlich erarbeitet. Das ist mit Hilfe der Lektionen möglich.

In die Schwälmer Weißstickerei werden drei verschiedene Gruppen von Durchbruch-Mustern einbezogen:
• einfache – hier wird jeder vierte Faden in nur einer Richtung herausgezogen
• Limet – hier wird jeder vierte Faden in beiden Richtungen herausgezogen
• lichte – hier werden Fadenpaare zwischen stehen bleibenden Fadenpaaren in beiden Richtungen herausgezogen.

Für jede Gruppe steht eine breite Palette verschiedener Füllmuster zur Verfügung.


In dieser ersten Lektion lernt man nur die einfachen Durchbruchmuster kennen. Wie man aber den Bildern entnehmen kann, stehen auch anfänglich schon viele Möglichkeiten der unterschiedlichen Gestaltung offen. Neun Muster werden sehr detailliert beschrieben; weiterhin werden viele Vorschläge für Abwandlungen der Muster unterbreitet.

Die Schwälmer Weißstickerei enthält insgesamt nur neun verschiedene Stiche, aus denen sich die unendliche Mustervielfalt der Flächenfüllmuster entwickelt. In Lektion #1 erlernt man bereits drei dieser grundlegenden Stiche – Waffel-, Wickel- und Mückenstiche.


Lektion #1 vermittelt die wichtigsten Grundelemente sehr gründlich in 9 Schritten:

1. Übertragung des Designs
2. Handhabung des Stickgarnes
3. Knötchenstiche
4. Schnürlochbögen (Schlingstiche)
5. Kettenstiche
6. Fadenauszug für einfache Durchbruchmuster
7. Flächenfüllmuster
8. Wäsche
9. Fertigstellung

Als Projekte werden Sie Herzen arbeiten, die nach Fertigstellung der Stickerei entweder ausgeschnitten oder als Bild gerahmt werden können.


Viele andere Möglichkeiten der Fertigstellung sind denkbar – z.B. quadratische oder herzförmige kleine Kissen und Bänder.


Sie sind Linkshänder? Kein Problem! Diese Lektion erscheint in zwei Formaten – geschrieben für Linkshänder oder für Rechtshänder.

Die Lektion bietet einen weiteren Vorteil: Sollten Sie Freude an der Schwälmer Weißstickerei gefunden haben und mehr lernen wollen, stehen Ihnen weiterführende Lektionen zur Verfügung.

Weil der Erfolg zum großen Teil auch vom Gebrauch der richtigen Materialien abhängt, empfehle ich dringend, Materialpackung #1 zusätzlich zur Lektion #1 zu bestellen.


Schwälmer Weißstickerei
Lektion #1
Happel Herzen
53 Seiten
mehr als 140 Bilder
Text: deutsch
Ringbindung
25,00 €
zum Shop

Neue Lektionen für Anfänger – Ein Überblick

Auch ich werde älter und denke daran, meine Arbeit so aufzustellen, dass auch zukünftige Stickerinnen die wunderschöne und vielfältige Technik der Schwälmer Weißstickerei erlernen können, ohne vor Ort einen Lehrer zu haben.

Mein Buch Grundlagen der Schwälmer Weißstickerei ist gut angekommen, die Stickerinnen mögen es und haben es immer zur Hand. Gleichwohl informierten mich diese Stickerinnen aber auch darüber, dass das Projekt dieses Buches zu umfassend und zu anspruchsvoll für Anfänger ist.

So habe ich kürzere Sequenzen entnommen, diese sehr viel ausführlicher erklärt und mit vielen weiteren Schritt-für-Schritt Fotos bebildert. Nun plane ich, vier verschiedene Lektionen für Anfänger zu veröffentlichen. Sie erlauben, die umfangreiche Technik der Schwälmer Weißstickerei Schritt für Schritt und ohne fremde Hilfe zu erlernen. Alle Instruktionen wurden bereits von vielen Lernwilligen getestet.

Publiziert werden:
Schwälmer Weißstickerei Lektion #1 – Happel Herzen
Schwälmer Weißstickerei Lektion #2 – Tulpenkranz
Schwälmer Weißstickerei Lektion #3 – Kreis-Ornamente mit Lichten Mustern
Schwälmer Weißstickerei Lektion #4 – Mustertuch mit Stopfhohlsäumen

Auch wenn die erste Lektion – Happel Herzen – schon als Online-Kurs präsentiert wurde, wird jede Lektion noch einmal ausführlich in künftigen Blogbeiträgen erläutert.

Lektion #1 wird nun ohne meine Online-Hilfe angeboten.Für Lernwillige ist es wichtig, die geeigneten Materialien zu haben, um erfolgreich sein zu können. So habe ich mich entschlossen, auch eine entsprechende Materialpackung anzubieten. (Nähere Informationen dazu kann man einem zukünftigen Beitrag entnehmen.) Soviel sei schon jetzt gesagt: Die Packung wird alle benötigten Materialien für die Lektionen #1 und #3 sowie ein Leinenmuster für die Lektion #2 enthalten.

Ein Einsteiger in Schwälmer Weißstickerei sollte unbedingt mit der Lektion #1 starten. Nach erfolgreichem Durchlaufen/Abarbeiten dieser Lektion kann man wählen, ob man mit Lektion #2 oder #3 weiterlernen will. Lektion #4 ist eine eigenständige Einheit – man benötigt dazu nur Grundkenntnisse der Stickerei allgemein.

Die Lektionen sind auch gut für Kursleiter geeignet. Die Schritt-für-Schritt Anleitungen und die vielen Bilder unterstützen und verstärken die Lehrstunden.

Noch ein Wort zum Leinen: Schwälmer Weißstickerei ist eine Kombination aus Oberflächenstickerei und Durchbruchstickerei. Sie wird auf dicht gewebtem Leinen ausgeführt. Die dichte Webstruktur ermöglicht perfekte Oberflächenstickerei wie die von Blättern, Stielen, kleinen Blumen, Schnürlöchern und Spiralen. Und das Entfernen einiger Gewebefäden in den Motivflächen erleichtert das Einsticken von Füllmustern.

Das am meisten verwendete Leinen für die Schwälmer Weißstickerei ist 16-fädiges Leinen der Weberei Weddigen (Weddigen Artikel 925). Aber für Anfänger ist es sehr schwierig, aus diesem feinen Leinen Fäden auszuziehen. So sind alle Lektionen, in denen der Fadenauszug eine wichtige Rolle spielt (#1, #3 und #4) , auf etwas gröberem Leinen gearbeitet – dem 13,5-fädigen Leinen der Weberei Weddigen (Weddigen Artikel 160).

Eines der Ziele von Lektion #2 war, zu lernen, mit dem feineren Leinen zu arbeiten. Aber in den Prüf-Tests hatten einige Damen Schwierigkeiten, besonders beim Fadenauszug. So wurde diese Lektion umgestaltet. Nun sind die gleichen Arbeitsschritte mit dem gleichen Muster wahlweise auch auf dem 13,5-fädigen Leinen ausführbar. Wie bereits erwähnt, enthält die Materialpackung #1 ein kleines Stoffmuster des 16-fädigen Leinens. So kann man am Ende von Lektion #1 ausprobieren, ob man mit dem feineren Leinen zurecht kommt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Lektionen erfolgen demnächst.

Bald erscheinend:

Etoiles – Rebrodes

Dank der sorgfältigen Arbeit der Übersetzerin Jacqueline Blanot ist die Publikation Sterne nun auch in französischer Sprache erhältlich. Da ich keine französische Blogseite unterhalte, nutze ich diesmal den Platz, um die französischen Stickerinnen zu informieren.

Etoiles – Rebrodes

Explications détaillées pas à pas et illustrées

Grâce au minutieux travail de traduction de Jacqueline Blanot, cet ouvrage est maintenant disponible en français.
Vous y trouverez 18 motifs différents d’étoiles déclinées en 133 variations. Les rebrodes proposées prennent comme base les rosettes simple, double ou aplatie, et sont accompagnés de nombreuses photos et d’instructions détaillées.
Les étoiles sont brodées principalement en passé plat, combiné avec d’autres points classiques : Point de feston, point de croix, point de bouclette, point carré et de nombreux autres points se combinent pour créer des étoiles sans cesse différentes, le travail de broderie en est d’autant plus intéressant, et n’est donc jamais lassant.
Les petites étoiles peuvent être brodées seules, par exemple pour une décoration évoquant l’hiver.


Mais elles peuvent être aussi être utilisées sur de grandes surfaces, en combinaison avec d’autres points et d’autres motifs, pour un rendu particulièrement riche. Les possibilités de combinaisons sont innombrables, et on pourra inventer à loisir, pour aboutir à un nombre de rebrodes pratiquement illimité. On trouvera dans cet ouvrage des exemples de réalisations. J’ai également inclus quelques motifs à reproduire, ce qui permettra de se lancer sans plus tarder dans le travail de broderie.


On aura ainsi l’occasion de créer ses propres rebrodes, celles que personne n’aura jamais rencontrées auparavant. La complexité et la difficulté du travail de broderie seront surmontées rapidement et facilement grâce aux instructions compréhensibles, précises, claires, bien définies et détaillées.
Les brodeuses qui ont visité mon exposition et ont eu l’occasion d’y admirer ces motifs d’étoiles, me demandaient depuis des années un petit guide de réalisation. Je remettais toujours à plus tard. C’est maintenant chose faite, et je suis heureuse de faire part de la naissance de mon dernier ouvrage

ETOILES
Rebrodes
Avec explications détaillées pas à pas et illustrées
35,00 EUR
(TVA comprise 7.00 %)
(c’est 32,71 pour les personnes en dehors de l’UE)

Ouvrez la page du produit

Sterne – Flächenfüllmuster

Meine neueste Publikation kommt noch rechtzeitig zu Weihnachten!
Unter dem Titel
„Sterne – Flächenfüllmuster mit bebilderter Schritt-für-Schritt Anleitung“
werden 18 verschiedene Sternformen in 133 Variationen gezeigt.
Das Werk enthält einzigartige Flächenfüllmuster basierend auf Limetrosen, versehen mit einer Fülle von Fotos und bebilderten Anleitungen.

Hauptbestandteil der Sterne sind Plattstiche, die mit anderen Stichen kombiniert werden; Schlingstiche, Kreuznahtstiche, Margeritenstiche, Kästchenstiche und viele weitere lassen die Sterne immer wieder anders aussehen, gestalten die Stickarbeit interessant und lassen sie nie langweilig werden.

Die kleinen Sterne können einzeln gestickt zu einer effektvollen Dekoration winterlicher Stickereien werden.
Zu Füllmustern zusammengesetzt und kombiniert mit anderen Stichen entfalten sie in größeren Flächen eine überaus imposante Wirkung. Durch die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten ist die Mustervielfalt fast grenzenlos. Das vorliegende Werk zeigt 58 besonders attraktive Flächenfüllmuster. Dazu werden auch immer Anwendungsbeispiele gezeigt. Zum sofortigen Nacharbeiten laden beiliegende Konturenmuster ein.

Hier ist es gelungen, einzigartige Muster zu kreieren, die man bisher nicht kannte. Die Schwierigkeit, komplexe Sachverhalte gut verständlich, präzise, klar, deutlich und detailliert, aber dennoch kurz und knapp darzustellen, wurde perfekt gemeistert.

Die Stickerinnen, die meine Ausstellungen besucht und dort die Sternen-Stickereien gesehen haben, fragten seit Jahren nach Anleitungen. Immer wieder musste ich sie vertrösten. Nun freue ich mich, ankündigen zu können, dass meine neueste Publikation ab sofort zu erwerben ist.

Sterne
Flächenfüllmuster
mit bebilderter Schritt-für-Schritt Anleitung

101 Seiten
616 Bilder
Text: deutsch
Ringbindung
€35.00
zum Shopartikel

Contact

Luzine Happel
Am Schindeleich 43
37269 Eschwege
Deutschland
Telefon: 05651-32233
Website: www.luzine-happel.de
E-Mail: leuchtbergverlag@aol.com

Spende

Spende

Sprache:

Luzine Happel - Logo

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen